Abschied und Danke

Lieber Norbert, willkommen bei den Senioren. Nun hat es auch Dich erwischt. Du bist ein Senior, auch wenn du Dich nicht so fühlst. So ähnlichhast Du es auch mir geschrieben, als ich vor 17 Jahren Rentner wurde. Ich habe dann an Udo Jürgens gedacht. “ Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“ Das zweite Leben! und ich habe dann meinen Betrieb noch ein Jahr weitergeführt. Du hast auch noch fast ein Jahr drangehängt. Da haben wir etwas gemeinsam. Ich habe mit 66 Jahren hier in der Gemeinde ehrenamtlich angefangen um wieder etwas Neues zu leisten. Da haben wir bei den Senioren vieles gemeinsam geleistet. Die 66. hast Du auch bald geschafft und kannst Dein neues Leben anfangen. Wie wäre es denn auch mit ehrenamtlichen Tätigkeiten?                                                                                   Als ich 2012 von Sigrid Tempel die Führung von Forum 50 Plus und Café Zeit übernahm, da standest Du sofort zur Unterstützung bereit. Unsere jährlichen Seminarreisen wären ohne Dich nur halb so viel, oder weniger wert gewesen. Du bist gerade für das Café Team eine wichtige Stütze und ein Freund geworden.  Du hast uns gezeigt, dass wir mit dem Café gebraucht werden, das unsere ehrenamtliche Tätigkeit wichtig ist. Gebraucht werden, nicht unnütz sein, das ist in unserem Alter wichtig und erhält uns am Leben. Dafür bedanken sich alle aus dem Café Team ganz besonders bei Dir. Wenn wir uns jetzt für die hervorragende Zeit mir Dir und die Zusammenarbeit bedanken, heißt das nicht, das du jetzt aus unserem Leben verschwindest. Wir haben uns einfach an Dich gewöhnt und jetzt als Senior passt Du doch wunderbar zu uns. Cornelia haben wir nach Ihrem beruflichen Ruhestand in unser Team geholt, ich glaube jetzt bist Du dran.

Aber nicht nur das Café Zeit Team hat Dich gebraucht und sehr gerne gehabt, auch unsere Senioren aus dem Daniel Treff konnten es kaum erwarten, dass wieder Mittwoch wurde und wir alle gemeinsam bei Kaffee und Kuchen mit Dir den Nachmittag verbringen konnten. Du hast uns mit lustigen Geschichten, ernsthaften Gesprächen und Diskussionen über Religion und Politik zum Lachen und Nachdenken gebracht und viele von uns aus der Einsamkeit geholt. Die gemeinsamen Ausflüge nach Klaistow und anderswo hin waren immer für alle Senioren ein besonderes Erlebnis, für das wir uns alle ganz besonders bedanken.

Vergessen möchte ich nicht unsere Gottesdienstbesucher. Sie alle, haben die Gottesdienste mit Dir gerne und andächtig besucht. Deine besonderen Gottesdienste zu Taufen, Trauungen und besonderen Anlässen, auch die Trauergottesdienste waren immer ein besonderes Erlebnis. Auch dafür von allen einen herzlichen Dank.                                                                                                                                    Wir alle wünschen Dir für die weitere Zeit viel Glück, vor allem Gesundheit und Gottes Segen.

Wir denken an Dich, vergiss uns nicht.

 

Günter Knott

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.